Leistungen

Homepages - Logo - Drucksorten

Ing. Hans-Christian König - Websites aus Hallein bei Salzburg

Homepage

Webdesign-Layout

Grundlayout

Im Laufe der letzten Jahre haben sich einige Gestaltungsmerkmale bei Webseiten durchgesetzt. Der Benutzer hat sich an bestimmte Grundlayouts (Anordnungen von Elementen) gewöhnt, Basismodelle hierfür sind Websites von Google, eBay, Amazon usw. Es ist nicht unbedingt notwendig, sich an diese "Richtlinien" zu halten, doch sollte man wissen, wenn nicht: warum? Grund für ein solches spezielles Layout ist es meist, die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zu ziehen.

Absolute, fixe Breite

Die absoluten Breitenangaben in Pixel einer Website und deren Inhaltselemente läßt ein Webdesign enstehen in dem exakt nach Vorgabe eine Homepage optisch umgesetzt wird. Auf jedem Monitor wird die Website im gleichen Webdesign dargestellt. Auf einem Smartphone mit geringer Auflösung ist deshalb ein horizontales Scrollen unumgänglich. Diese Websites sind starr, sie haben eine feste Breite und sind in der Regel mittig oder linksbündig ausgerichtet. In der heutigen Zeit mit einer Vielzahl an verschiedensten Monitoren, sind Websites mit absoluter Breite veraltet.

Relatives Layout

Relativ bedeutet, dass sich das Layout der Website bis zu einem gewissen Grad an die Breite des Browserfensters anpasst. Ein Beispiel für ein relatives Layout ist die Seite www.amazon.de, die sich immer über die volle Breite des Browsers erstreckt. So hat man die Möglichkeit, wesentlich mehr Inhalte auf der Seite zu platzieren, vorausgesetzt die Nutzer verwenden größere Monitore in entsprechend hoher Auflösung. Ein weiterer Vorteil dieses Layouts ist es, dass Sie keine leeren ungenutzten Flächen an den Seiten der Webseite haben. Die relative Positionierung von Elementen und deren Breiten ist aufwendiger. Bei sehr großen Monitoren kann sich die Lesbarkeit durch überlange Satzdarstellungen deutlich verschlechtern. Beim relativen Weblayout sollten Sie deshalb bedenken, dass die Webseite auch in sehr hoher Auflösung gut dargestellt wird.

Eine noch bessere Lösung sind Webseiten, die sich an die jeweilige Auflösung des Monitors anpassen!

Flexibles, responsives Layout

Die optimierte Form eines relativen Layout ist das responsive Webdesign. Durch neue Formatierungstechniken wird für den jeweiligen Monitor das richtige Layout bereitgestellt, siehe Responsive Webdesign.
Ein- und Mehrspaltenlayouts:
Webseiten mit nur einer Spalte machen dann Sinn, wenn Sie sehr viel Inhalt oder größere Bilder auf Ihrer Webseite darstellen möchten. Bei viel verschiedenen Inhalten (besonders Texte), die auf einer Seite positioniert werden sollen, empfiehlt es sich, mehrere Spalten zu verwenden. Inhalte können dadurch wesentlich besser angeordnet werden und große Zeilenlänge von Textblöcken werden vermieden. Ein vertikales Navigationmenü kann in dieser Art auch auf der Seite platziert werden.

SEO

Search Engine Optimization

Suchmaschinen Optimierung bezeichnet Maßnahmen für die Verbesserung des Suchmaschinenrankings von Webseiten in den unbezahlten Suchergebnissen (Natural Listings).

Um einen Eindruck zu bekommen, hier die wichtigsten Punkte:
Inhalt: die Website braucht gute, d.h. lesens- und verlinkenswerte Inhalte!
Pagespeed: die Geschwindigkeit des Öffnens wird immer wichtiger für ein gutes Ranking!
Optimierung: die Website sollte suchmaschinen- und benutzerfreundlich programmiert sein!
Verlinkungen: die Website muss gut im Internet eingebunden (gut verlinkt) sein!
Zeit: ein gutes Ranking braucht Zeit. Google's Vertrauen (und damit das Ranking) steigt mit dem Alter. Das gilt für die Domain, für Ihre Webseiten und für alle Links!

OnPage-Optimierung

umfasst die Anpassung der Websiteinhalte.

1) Die Optimierung des Seiteninhalts (Content) in Bezug auf Formatierungen, Überschriften etc., aber auch technische Aspekte, wie die Header und Tags, Geschwindigkeit, sowie die interne Linkstruktur der Seite. In der Regel geht einer Offpage-Optimierung immer eine OnPage-Optimierung voraus. Der eigentlich für Suchmaschinen konzipierte Meta-Tag Keyword wird von Google inzwischen nicht mehr berücksichtigt. Gleiches gilt für den Meta-Tag Description. Dieser wird jedoch (abhängig von der Suchanfrage) möglicherweise als Textauszug in den SERPs angezeigt und sollte deshalb nicht ignoriert werden. Eine schnelle Website ist ein Hauptfaktor für eine gute Homepage!

2) Die Auswahl der geeigneten Suchbegriffe (Keywords). Es gibt frei verfügbarer Datenbanken, eine Keyword-Datenbank oder die Datenbank des MetaGer Web-Assoziators. Google AdWords stellt auch ein Keyword Tool zur Verfügung, das neben den Suchbegriffen auch deren Anzahl von monatlichen Suchanfragen auflistet.
Meistens wird eine einzelne Webseite für ein oder zwei Suchwörter optimiert.

OffPage-Optimierung

Alle Otimierungsmaßnahmen außerhalb der Website bezeichnet man als OffPage - Optimierung.
Es genügt nicht die Bedeutung von Webseiten zu erhöhen. Ein gutes Ranking in Suchmaschinen ist stark Abhängig von der Quantität und Qualität der eingehenden Links auf eine Website (Backlinks). Die OffPage-Optimierung beschäftigt sich mit Verlinkungen mit anderen Webseiten (Linkpartnerschaften) bestimmter thematischer Bereich. Auch der Einsatz sogenannter Link Research Tools kann sich lohnen, diese durchsuchen die besten Unterseiten einer Domain. Die Gestaltung der Linktexte ist für eine gute Platzierung sehr wichtig. Kostenlose Webanwendungen helfen, um Websites auf ihr Potenzial zu untersuchen - kleine Veränderungen können die Platzierung in Suchmaschinen schon wesentlich verbessern.

Eine neue Entwicklung in der Offpage-Optimierung ist die Erzeugung von sogenannten „Social Signals“. Dabei handelt es sich um die Erwähnungen der Webseite in Form von „Likes“, „Shares“, „Comments“ (Facebook) oder „Plus1“ (Google+). Hintergrund dieser Entwicklung ist der Austausch der Nutzer innerhalb ausgewählter sozialer Netzwerke wie Facebook oder Google+.

Domain & Hosting

Die Wahl der Domain

Eine Domain soll gut zu merken sein. Diese Adresse sollte auch zum Unternehmen passen. Sie sollte so kurz wie möglich sein, dabei aber möglichst viel Inhalt transportieren.

Die Domainendung

Endungen mit zwei Buchstaben, wie .de (Deutschland) oder .at (Österreich) sind auf ein jeweiliges Land spezialisiert. Weitere Top-Level-Domains (TLD's), die kommerziellen Zwecken zugeordnet sind: .com, .org, .biz oder .info. Länderdomains mit interessanten Endungen, wie z.B. .cc oder .ws (website) werden gerne ausgewählt, um den gewünschten Domainnamen verwenden zu können.
Zwischen 2013 und 2017 kommen weitere hunderte neuer Domainendungen hinzu, wie: .art, .web, .wien, .hotel, .auto, ... Hier werden spezielle Bereiche des Lebens direkt angesprochen, dies ermöglicht eine bessere Zuordnung der Person/des Unternehmens.
Verzichten Sie bei der Wahl Ihrer Domain auf Third Level Domains, wie: www.beispiel.de.vu bzw. Subdomains von Gratisanbietern. Schlechtes Ranking - Zeitverlust - lieber sofort eine richtige Domain.

Hosting

Hosting ist das Bereitstellen von Speicherplatz für Internetpräsenzen (z.B. Homepages) auf einem Serverplatz mit integriertem eMail-Server, optional mit Datenbank/en.
KÖNIG webdesign empfielt für Ihr jeweiliges Internetprojekt einen Hosting Provider. Dies hat für Sie den Vorteil, das beste Preis-/Leistungsverhältnis zu erhalten und zudem unabhängig vom Webmaster zu bleiben.

Relaunch
aus Alt mach Neu

Unter Webrelaunch oder ReDesign versteht man eine grundlegende Überarbeitung eines bestehenden Webauftritts. Dies beinhaltet neben der inhaltlichen Neugestaltung auch eine strukturelle Neukonzeption im neuem WebDesign.

Gründe für den Relaunch einer Website:

- Verwendung aktueller Technologien
- Überarbeitung der Inhalte
- ein umfangreicher Ausbau der Website
- ein moderneres Erscheinungsbild

Weitreichende Änderungen und Reparaturen an bestehenden Webseiten können manchmal kostenintensiver ausfallen, als eine komplette Neuerstellung der Homepage in moderner und gut strukturierter Form.

Wartung der Website

Am neuesten Stand
Die regelmäßige Wartung und Pflege einer bestehenden Website ist aus technischer und inhaltlicher Sicht wichtig. Technische Veränderungen des Webservers, des CMS oder eines Browsers machen Veränderungen an der Website ebenso notwendig, wie das Aktualisieren der Inhalte auf den einzelnen Webseiten.
Der Betrachter der Homepage möchte:
ein ansprechendes Design, aktueller Inhalte, die in seinem Browser richtig dargestellt werden.

Statische Websites

Bei Html-Websites kann man die eigenen Website-Inhalte selbständig aktualisieren - dies geschieht über sogenannte Webeditoren. Besonders beliebt sind WYSIWYG-Editoren (WYSIWYG = "What You See Is What You Get"), wie: Adobe GoLive, Macromedia Dreamweaver, Microsoft FrontPage oder auch Open-Source Editoren aus dem Internet. Grundkenntnisse in HTML sind jedoch notwendig.

CMS
Systeme

Bei einem Content-Management-System, wie: TYPO3 oder Wordpress kann direkt am Server, innerhalb des BackEnd-Bereichs die Website verändert werden. Auch hier sind Grundkenntnisse von Vorteil, um Inhaltsänderungen selbst durchzuführen. Nach einer kurzer Schulung ist man in der Lage Texte zu ändern und Bilder auszutauschen.

Wartung durch KÖNIG webdesign

Natürlich stehe ich für Wartungsarbeiten an Ihrer Statischen oder Dynamischen Websites gerne zur Verfügung! Diesen Wartungs-Service biete ich in Form einer Abrechnung per Zeitkonto an.

WEBDESIGN - SCHULUNG

Schulung für Kunden und Interessierte, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre von mir erstellte Website selber zu warten, biete ich Ihnen eine Einschulung an. Die Einschulung hat einen Umfang von ca. 2 Stunden. Ziel ist es Ihnen den Umgang mit einem Webeditor bzw. CMS-System (Typo3, Wordpress) näher zu bringen, damit Sie Änderungen an Texten und den Tausch von Bilder selbständig vornehmen können.
Eine solche Schulung kann bei Ihnen (Anfahrtskosten) oder auch bei KÖNIG webdesign erfolgen.

LOGO - Medien-Bearbeitung

Logoerstellung

Das Logo ist die Basis für "Corporate Identity" - im Logo vereint sich Wiedererkennungswert mit eigener Identifikation. Wichtig bei der Erstellung des Logos ist deshalb der Dialog mit dem Kunden. Einfachheit bzw. Klarheit, abgestimmt mit Farbe, Form, Art und Vorstellungen des Kunden sind die Parameter bei der Entwicklung des Logos.

Foto

Bilder für Homepages oder Prospekte sind zurzeit wichtiger als Texte, das Foto übernimmt die Überzeugungarbeit. Das passende Foto in der richtigen Qualität ist oft nicht verfügbar, es muss gemacht und bearbeitet werden. Auf Wunsch übernehme ich gerne für Sie diese Arbeiten!

Text, Grafik, Druck

Ergänzend zu Ihrem Webauftritt gehören die Drucksorten, wie: Visitkarte, Flyer, Prospekte, Formulare (Briefkopf), etc. Wichtig ist auch hier Ihr individuelles Auftreten und Ihr "Corporate Identity".

Alles aus einem Guss - für einen starken Wiedererkennungswert!.